Sonntag, 14. Juli 2013

WenigerWeiher mit Besuch im Besucherzentrum Pestalozzidorf Trogen

Liebe Besucher

ich wollte diesen Ausflug schon einmal machen, nämlich heute vor einer Woche. Aber irgendwie kam ich einfach nicht in die Gänge und fühlte mich angeschlagen. Ich wusste dann einige Stunden später auch warum. Die Sommergrippe legte mich, rechtzeitig zu Ferienbeginn, flach. 
Nach drei Tagenkrank und nochmals drei Tagen Erholung setzte ich mich auf den Flyer und versuchte nun mein Ziel zu erreichen, dass mir ohne Probleme gelang. 

Zuerst ging die Fahrt am Weniger Weiher vorbei. Wenn man dort am Weiher entlang geht, glaubt man im Paradis zu sein. Unzählige Blumen und die Schmetterlinge flogen zu dutzen und mehr. 
Der Weniger Weiher liegt oberhalb von St. Gallen, in St. Georgen.




 Dieses Libelle war so richtig Fotogen :-) Und wie man sieht, kann sie sich mit ihrer wunderschönen Farbe auf dem Holz gut tarnen.
 Ja, und dieser Schmetterling auf dem Weg war etwas ganz besonders. Immer wenn ich ihn fotographien wollte, flog er davon und setzte sich einige Meter vor mir wieder auf den Gehweg. Bis er dann dort sitzen geblieben ist und ihn fotographieren konnte. Ich denke, er wollte ins rechte Licht gerückt werden :-)

 Seerosen auf dem Weiher
 So wie es aussieht, floss früher ein Bächlein durch die Wiese. Zur Zeit ist dieses kleine Bachbett trocken.

Und hier der Weniger Weiher von oben. So viel Grün, es einfach fanstastisch und ein Ort mit so viel Kraft und Ruhe. 
 
Von St. Gallen ging es über Speicher, Trogen wo ich beim Besucherzentrum vom Kinderdort Pestalozzi.  halt machte. Im Museum durfte ich nicht fotographieren.
Unter Kinderdorf Pestalozzi  findet ihr die Informationen. 


Hier ist das Kinderdort Pestalozzi in Trogen. 

Nach dem Besuche im Museum ging es mit dem Flyer weiter nach Teufen und so wieder zurück nach St. Gallen. 

Es war eine sehr schöne, interessante und lehrreiche Tour. 

Ich wünsche euch einen guten Wochenstart.

Herzliche Flyergrüsse
Christina